Förderung von Wirtschaft und Verkehr

Hiermit beantragen wir die Einstellung von zusätzlichen 100.000 Euro in den Produktbereich 15 Produkt 57101 Förderung von Wirtschaft und Verkehr Konto 571016779000 Aufwendungen für andere Beratungsleistungen, sodass die Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen auf 145.350 Euro angehoben werden.

 

Des weiteren beantragen wir die Einstellung von zusätzlichen 100.000 Euro in Produkt 09 Räumliche Planung und Entwicklung Produkt 51102 Orts- und Regionalplanung Konto Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen, die somit auf 130.000 Euro angehoben werden.

 

Die beantragten Mittel in Höhe von 200.000 Euro werden dafür bereitgestellt, das 2013 erstellte Innenstadtentwicklungskonzept auf das gesamte Stadtgebiet auszudehnen. Es soll städtebauliche Fragen, Verkehrsfragen, aber auch Fragen hinsichtlich der Entwicklung von Wirtschaft und Gewerbe im gesamten Reinheimer Stadtgebiet ergänzend zu dem vorliegenden Innenstadtentwicklungskonzept beantworten.

 

Begründung:

Nicht allein ein kleiner Teil der Reinheimer Kernstadt soll von der fachmännischen Planung unter Beteiligung von Gewerbe und Bürgerschaft profitieren, sondern ebenso alle Stadtteile. Auch hier besteht erheblicher Verbesserungsbedarf hinsichtlich der städtebaulichen, verkehrlichen und wirtschaftlichen Entwicklung unserer Stadt aufgrund jahrzehntelanger Versäumnisse und fehlender konsequenter und dauerhaft gültiger planerischer Vorgaben. Das hat nicht nur negative Auswirkungen auf das Reinheimer Stadtbild, sondern auch auf die Gewerbeentwicklung und damit die Attraktivität unserer Stadt, was nicht unerheblich dazu beiträgt, dass die Einwohnerzahl seit vielen Jahren erheblich sinkt. Mit dem Stadtentwicklungskonzept soll dieser Missstand behoben werden.

Wolfgang Krenzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.