Alle Beiträge von Mitja Stachowiak

DKP auf Kuschelkurs?

Neue Allianzen in Sicht?

(update: Das Wort “Vasallen” als Beschreibung der DKP Fraktion wurde gestrichen, da hier ein feudalistischer Unterton mitschwingt, der so nicht beabsichtigt war.)

Merkwürdiges spielte sich in der Stadtverordnetenversammlung im Januar ab. Während sich die SPD und die DKP noch in der Presse Duelle lieferten stimmten die einen Genossen plötzlich geschlossen für die Anträge der anderen Genossen. Handelt es sich bei dem Geplänkel im Netz und in der Zeitung nur um Scheingefechte um das eigene Klientel auf Kurs zu halten, und die eigenen Wähler an die Urnen zu bringen?

DKP auf Kuschelkurs? weiterlesen

SPD, DKP und Grüne verhindern Haushaltsbeschluss

Vereine warten auf Zuschüsse, ohne beschlossenen Haushalt sind aber keine freiwilligen  Ausgaben, wie eben diese Zuschüsse möglich. Die Freien Wähler und der Reinheimer Kreis hatten als einzige Fraktionen zeitnah Anträge gestellt, um einen Ausgleich des Haushalts zu erreichen. In der Stadtverordnetenversammlung vom 26.01.2016 wurde dieser dann aber mit überwältigender Mehrheit  zur weiteren Beratung den Ausschüssen übertragen. Soweit so gut. Aber wann tagen die Ausschüsse wieder? Vermutlich erst nach der Wahl, solange tut sich wohl haushaltstechnich nichts mehr.

SPD, DKP und Grüne verhindern Haushaltsbeschluss weiterlesen

Wir treten bei der Kommunalwahl mit 28 Kandidaten an

→ Alles zur Wahl

150-Reinheimer Kreis Gruppenbild-8260e

Zum Vergrößern, auf das Bild klicken!

Von links nach rechts stehend: Ulrike Göckel, Theo Diehl, Emil Schwarz, Christina Schüler, Jochen Lange-Späth, Denise Neghmouchi, Mitja Stachowiak, Karl Johann, Rolf Johann, Pascal Göckel, Luise Schmitt, Jürgen Pfeifer, Jutta Hildenbeutel,  Werner Göckel, Herbert Gesellchen, Udo Stumpf, Roswitha Gesellchen und Jörg Rupp. Sitzend: Wolfgang Krenzer, Jörg Retzlaff, Christina Göckel, Kanya Rupp-Pawlewicz, Natalie Birdwell und Gerda Ackermann

Fast doppelt so viele Unterstützerunterschriften gesammelt wie erforderlich
Die unabhängige Wählergemeinschaft Reinheimer Kreis e.V. tritt mit 28 Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl am 06. März 2016 in Reinheim und für alle Reinheimer Ortsbeiräte an. Das teilten die Vorsitzenden von Wählergemeinschaft und Fraktion, Rolf Johann und Jörg Rupp mit. Die Listenaufstellung erfolgte kürzlich auf einer Mitgliederversammlung des Reinheimer Kreises im Alten Rathaus Zeilhard.

 

In fünf Ordnern wurde der Wahlvorschlag in diesen Tagen beim Wahlleiter der Stadt Reinheim eingereicht und geprüft. Bis auf Kleinigkeiten, die in den nächsten Tagen behoben werden, wurden alle Formalitäten eingehalten. Dazu gehört auch die Auflage für neue Wählergruppen, mindestens 74 Unterstützerunterschriften zu sammeln. “Wir haben innerhalb von 14 Tagen sogar 147, und damit fast die doppelte Anzahl von Unterstützern sammeln können.”, freut sich Jörg Rupp. “Das war sehr ermutigend, in allen Stadtteilen.” Zusammen mit den anderen Unterlagen seien 413 Schriftstücke abgegeben worden.

Wir treten bei der Kommunalwahl mit 28 Kandidaten an weiterlesen