Archiv der Kategorie: Personelles

Aufstellung der Fraktion, personelle Entscheidungen

Was lange währt…

Ehrung besonders langjähriger ehrenamtlich tätiger Stadtverordneter und Ortsbeiratsmitglieder

Rede RK-Fraktionsvorsitzender Jörg Rupp
am Mittwoch, dem 07. Juni 2017, 19:00 Uhr, HKS
Sehr geehrte Damen und Herren,

als der FDP-Stadtverordneten Klaus Haberstroh seinerzeit den Antrag stellte, besonders langjährig und ehrenamtlich tätige Stadtverordnete und Ortsbeiratsmitglieder zu ehren, haben wir ihn ermutigt und unterstützt.
Wir waren und sind bis heute der Ansicht, dass es nicht ausreicht, ehrenamtlich in der Kommunalpolitik Tätige erst dann zu ehren, wenn sie bereits aus dem aktiven Engagement ausgeschieden sind.

Besonders beeindruckt hat uns die mehr als vierzig Jahre, die die beiden DKP-Stadtverordneten Walter Eckert und Arno Grieger sich für unsere Stadt einsetzen. Von einigen anderen langjährig Aktiven hatten wir ebenfalls Kenntnis bekommen: Johann Ihring, K.-H. Peter und das Ehepaar Froede. Ihre Daten hatten wir auf der Homepage der Stadt Reinheim gefunden. Bei anderen wie Renate Grieger war uns das nicht gelungen.

Was lange währt… weiterlesen

Mitglieder stehen hinter Vorstand und Fraktion

Jahreshauptversammlung sorgte im Vorfeld für Wirbel

Die Hälfte der Mitglieder des Reinheimer Kreises war der Einladung ihres Vorsitzenden Werner Göckel zur ordentlichen Jahreshauptversammlung am 31.03.2017 gefolgt. Neben dem Bericht des Vorstandes und der Entlastung von Rechner Herbert Gesellchen, die aufgrund der korrekten und ordnungsgemäßen Buchführung einstimmig durch die Mitglieder erfolgte, standen die turnusmäßigen Neuwahlen für einen stellvertretenden Vorsitzenden und den Rechner an. Während die seitherige Stellvertreterin Kanya Pawlewicz-Rupp wieder antrat und in geheimer Wahl einstimmig gewählt wurde, hatte Rechner Herbert Gesellchen bereits seit längerem angekündigt, nicht erneut kandidieren zu wollen. Zu seinem Nachfolger wurde ebenfalls in geheimer Wahl Wolfgang Krenzer einstimmig gewählt. Der Vorstand wurde zudem um Beisitzerin Roswitha Gesellchen erweitert, die bei einer Enthaltung die volle Zustimmung der Mitglieder erhielt. Zu Kassenprüfern wurden einstimmig Ulrike Göckel und Herbert Gesellchen gewählt. Der Vorsitzende Werner Göckel, die zweite stellvertretende Vorsitzende Gerda Ackermann und Schriftführer Mitja Stachowiak bleiben satzungsgemäß im Amt.

Mitglieder hatten Anträge gestellt

Mitglieder stehen hinter Vorstand und Fraktion weiterlesen

Reinheimer Kreis-Fraktion neu konstituiert

Jörg Rupp einstimmig als Fraktionsvorsitzender wiedergewählt

Jörg Rupp führt auch im neuen Stadtparlament die Fraktion des Reinheimer Kreises. Auf der konstituierenden Sitzung wurde er einstimmig wiedergewählt. Unterstützt wird er künftig vom Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Udo Stumpf und der Schriftführerin Christina Göckel, die ebenfalls jeweils alle Stimmen erhielten. Zur Fraktion gehören außerdem Kanya Pawlewicz-Rupp und Karl Johann. Die Fraktionsführung genießt den vollen Rückhalt der Mitglieder des Reinheimer Kreises. Sie war zuvor in einer Mitgliederversammlung einstimmig nominiert worden. "Das ist ein großer Vertrauensbeweis, der uns Kraft für die nächsten fünf Jahre gibt.", freut sich Jörg Rupp. Er dankte den ausscheidenden Stadtverordneten Gerda Ackermann, Ulrike Göckel und Wolfgang Krenzer sowie der Ortsbeirätin Roswitha Gesellchen ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit in der zurückliegenden Wahlperiode. Dieser Dank gebühre auch dem FDP-Stadtverordneten Klaus Haberstroh für die harmonische und gute Zusammenarbeit in der Fraktionsgemeinschaft.

Außerordentlich zufrieden ist der Reinheimer Kreis mit dem Ausgang der Kommunalwahl. "Aus dem Stand drittstärkste Kraft zu werden ist ein wunderbarer Erfolg, den wir wirklich nicht erwartet haben.", resümiert Udo Stumpf. "Dieser Erfolg wird um so größer als wir als einzige politische Kraft neben der SPD auch in jedem Ortsbeirat vertreten sind." Positiv sei außerdem, dass SPD und Grüne nur noch eine hauchdünne Mehrheit haben. Das biete Anlass zur Hoffnung auf ein offeneres, faireres und gedeihlicheres Miteinander in der Reinheimer Kommunalpolitik, mit dem endlich gemeinsam für Reinheim gewirkt werden kann. Es sei dem Reinheimer Kreis gelungen, mit seinem entschiedenen Einsatz für ein sozialeres und demokratischeres Reinheim, das alle Schichten der Bevölkerung ernst nimmt und in die Entscheidungsfindung einbezieht, großen Rückhalt in der Bevölkerung zu finden. Für ihre Unterstützung bedanke sich der Reinheimer Kreis ganz herzlich bei seinen Wählerinnen und Wählern.

Wir treten bei der Kommunalwahl mit 28 Kandidaten an

→ Alles zur Wahl

150-Reinheimer Kreis Gruppenbild-8260e

Zum Vergrößern, auf das Bild klicken!

Von links nach rechts stehend: Ulrike Göckel, Theo Diehl, Emil Schwarz, Christina Schüler, Jochen Lange-Späth, Denise N., Mitja Stachowiak, Karl Johann, Rolf Johann, Pascal Göckel, Luise Schmitt, Jürgen Pfeifer, Jutta Hildenbeutel,  Werner Göckel, Herbert Gesellchen, Udo Stumpf, Roswitha Gesellchen und Jörg Rupp. Sitzend: Wolfgang Krenzer, Jörg Retzlaff, Christina Göckel, Kanya Rupp-Pawlewicz, Natalie Birdwell und Gerda Ackermann

Fast doppelt so viele Unterstützerunterschriften gesammelt wie erforderlich
Die unabhängige Wählergemeinschaft Reinheimer Kreis e.V. tritt mit 28 Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl am 06. März 2016 in Reinheim und für alle Reinheimer Ortsbeiräte an. Das teilten die Vorsitzenden von Wählergemeinschaft und Fraktion, Rolf Johann und Jörg Rupp mit. Die Listenaufstellung erfolgte kürzlich auf einer Mitgliederversammlung des Reinheimer Kreises im Alten Rathaus Zeilhard.

 

In fünf Ordnern wurde der Wahlvorschlag in diesen Tagen beim Wahlleiter der Stadt Reinheim eingereicht und geprüft. Bis auf Kleinigkeiten, die in den nächsten Tagen behoben werden, wurden alle Formalitäten eingehalten. Dazu gehört auch die Auflage für neue Wählergruppen, mindestens 74 Unterstützerunterschriften zu sammeln. “Wir haben innerhalb von 14 Tagen sogar 147, und damit fast die doppelte Anzahl von Unterstützern sammeln können.”, freut sich Jörg Rupp. “Das war sehr ermutigend, in allen Stadtteilen.” Zusammen mit den anderen Unterlagen seien 413 Schriftstücke abgegeben worden.

Wir treten bei der Kommunalwahl mit 28 Kandidaten an weiterlesen

Rolf Johann zum neuen Vorsitzenden gewählt

Harmonische Jahreshauptversammlung des Reinheimer Kreises

Seine erste Jahreshauptversammlung führte dieser Tage der Reinheimer Kreis durch. In sehr harmonischer und konzentrierter Weise ließen die Mitglieder die vergangenen, sehr spannenden Monate Revue passieren. Einstimmig neu gewählt als Erster Vorsitzender wurde Rolf Johann aus Spachbrücken. Er war erst vor wenigen Wochen von der SPD zum Reinheimer Kreis gewechselt. Jochen Lange-Späth hatte das Amt aus gesundheitlichen Gründen aufgeben müssen. Er bleibt dem Reinheimer Kreis eng verbunden. Rolf Johann dankte dem scheidenden Vorsitzenden für seine gute, kreative und konstruktive Arbeit beim Aufbau des Reinheimer Kreises sehr herzlich.

Rolf Johann zum neuen Vorsitzenden gewählt weiterlesen

Wolfgang Krenzer verlässt SPD

Wie in der Zeitung schon gemeldet habe ich nach 20 Jahren Mitgliedschaft die Konsequenzen gezogen, und mein Parteibuch zurückgegeben.

In einem Brief an den Vorsitzenden des Ortsvereins habe ich die Gründe für diesen Schritt dagelegt, und möchte das hier nun veröffentlichen:

 

Lieber Thomas,

Du hast in einem Schreiben vom November diesen Jahres „innerparteiliche Solidarität“ von mir gefordert.

Gerade diese Solidarität ist es, die ich in den vergangenen Monaten in Reinheim doch stark vermisst habe.

Werfen wir einen Blick zurück, lassen das Vergangene Revue passieren:

Herbst 2013: Wahlen zum Fraktionsvorsitz, Jörg tritt überraschend an, bringt viele Unterstützer mit, die formal der Fraktion angehören, aber sonst wenig zu sehen sind. Es wird bemängelt, dass Leute zur Wahl erscheinen, die man sonst nie bei Fraktionssitzungen sieht. Wolfgang Krenzer verlässt SPD weiterlesen