Wahlparty oder Windelsäcke

 Windelsäcke für inkontinente Mitbürger? Wer Anfang des Jahres diese bei der Stadt abholen wollte, wurde wieder unverrichteter Dinge nach Hause geschickt. Sie sind dank
des nicht beschlossenen Haushalts für 2016 leider nicht erhältlich. Eine Jubiläumsfeier der “Frauenfreiräume” musste auch aus obigen Grund abgesagt, bzw verschoben werden. Kein Haushalt, keine freiwilligen Leistungen der Stadt hatte der Bürgermeister auf einer Stadtverordnetensitzung die Parlamentarier gemahnt.

Für den städtischen Neujahrsempfang mit Sekt und Selters oder eine Wahlparty anlässlich der Kommunalwahl war aber Geld da. “Hmm sind das kommunale Pflichtaufgaben?” fragt sich da so mancher Mitbürger.

 

Wolfgang Krenzer

Ein Gedanke zu „Wahlparty oder Windelsäcke

  1. Hmm sind das kommunale Pflichtaufgaben?“ fragt sich da so mancher Mitbürger.
    Diese Frage ist berechtigt! Ich bin aber auf noch viel schlimmeres eingestellt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.